Ausstellung & Jubiläumsprogramm: HÔTEL BODENHAUS, SPLÜGEN, 20. Mai bis 16. Oktober 2022

300 Jahre Bodenhaus Splügen. 1722-2022

 

Splügen liegt an einer historischen Verkehrsachse von Nord nach Süd. Am mächtigen Bodenhaus lässt sich die aufregende Transitgeschichte ablesen. 1722 als Handels- und Lagerhaus erbaut, wurde es 1822 zum Hotel. Das Haus und die Gästebücher erzählen eine 300-jährige Geschichte. LITERATURSPUR hat das Konzept für das doppelte Jubiläum 2022 erarbeitet. Eine Ausstellung sowie Veranstaltungen vor Ort lassen die Geschichte lebendig werden.

Zum Flyer des Jubiläumsprogramms.

 

Permanent-Ausstellung: Das Bodenhaus erzählt …

Gestaltung von Ursula Gillmann

Die Ausstellungsmacherin lässt auf subtile Weise das Bodenhaus aus seiner Geschichte erzählen. Verteilt im Haus begegnen wir den Spuren der Vergangenheit – in Bildern, Dokumenten, Zitaten und mit mancher Überraschung. Ein Höhepunkt bildet die digitale Präsentation der Gästebücher, die seit 1828 geführt wurden – ein wahrer kulturhistorischer Schatz.

 

Kuration:

Ursula Gillmann, atelier gillmann + co gmbh, Basel

Martina Kuoni, Germanistin lic. phil. I, LITERATURSPUR, Basel

SONNTAG, 26. JUNI 2022 & SONNTAG, 16. OKTOBER 2022, 17.00 HÔTEL BODENHAUS, SPLÜGEN

VORTRAG: GESCHICHTE UND GESCHICHTEN RUND UM DAS BODENHAUS

Das Bodenhaus wurde 1722 als Handelshaus gebaut. Seine herrschaftlichen Dimensionen spiegeln die Bedeutung des Baus an einer der ältesten Transitrouten in den Alpen. Mit den Waren, die in den Gewölbekellern und breiten Hausfluren lagerten und umgeschlagen wurden, wehte mehr als ein Hauch Orient und weite Welt ins Haus. Von weit her kamen auch viele der Gäste, die 100 Jahre später im Bodenhaus, inzwischen zum Gasthaus umgebaut, Station machten. 300 Jahre Bodenhaus erzählen Geschichte und Geschichten von Handelsherren, militärischen Truppen, Hoteliers, Gästen – von Menschen, die das Haus prägten.

 

Vortrag und Lesung von Martina Kuoni, LITERATURSPUR

 

Preis: CHF 20.- pro Person

Anmeldung: bis 48 Stunden vor dem Anlass

SONNTAG, 2. OKTOBER 2022, 17.00, HÔTEL BODENHAUS, SPLÜGEN

VORTRAG: GESCHICHTEN ZUR SÄUMERZEIT AM SPLÜGENPASS
SZENISCHE GESCHICHTEN VON ERWIN DIRNBERGER (CASASTORICA, ANDEER)

Der Fernhandel über die Alpen wurde während Jahrhunderten auf schmalen Bergpfaden mit Saumtieren abgewickelt. Am Splügenpass lag der Transport und die Organisation in den Händen der Einheimischen, prägte die dörfliche Gemeinschaft und bestimmte den bäuerlichen Alltag.

 

Erwin Dirnberger führt ein neues Programm mit szenischen Geschichten zum Saumverkehr auf. In diversen Rollen mit historischen Accessoires öffnet er eine Palette von spannenden Blickwinkeln auf das Säumerdorf Splügen. Dabei erwacht der damalige Verkehrsalltag rund um das Bodenhaus wieder zum Leben.

 

Preis: CHF 20.- pro Person

Anmeldung: bis 48 Stunden vor dem Anlass