Und so bin ich denn schon in der Schweiz, im Schosse der malerischen Natur – im Lande der Unschuld und der Zufriedenheit! Es scheint, als hätte die hiesige Luft etwas Belebendes. Ich hole leichter und freier Atem, ich trete fester auf, mein Kopf erhebt sich mehr, und mit Stolz denke ich daran, dass ich ein Mensch bin.

 

Nikolai Karamsin, Briefe eines russischen Reisenden
Erstmals erschienen 1798, Rütten & Loening, Berlin 1981