Barockglanz und mehr

Solothurn

Barockglanz und mehr

Solothurn am Jurasüdfuss ist Teil einer reichen und vielfältigen Literaturlandschaft. Einmal im Jahr wird die Stadt zum Pilgerort von Autor/innen und Literaturbegeisterten von Nah und Fern. Lange schon vor den Solothurner Literaturtagen aber besuchten Schriftsteller/innen die Stadt an der Aare. Der Fluss, der Berg samt Ausblick auf den Alpenkranz, der Barockglanz schliesslich wirkten immer schon anziehend auf Einheimische und Gäste.
Unterwegs zu Jean-Jacques Rousseau auf der Petersinsel oder zu Voltaire am Genfersee: manche Poeten machten in Solothurn mehr zufällig Halt. Und doch: Ob als Gast im vornehmen Hotel de la Couronne oder am Stammtisch in der Genossenschaftsbeiz Kreuz – es galt und gilt vieles festzuhalten: Reiseerlebnisse, Stadteindrücke, Literatentratsch. Auf dem Spaziergang begegnen wir Alexandre Dumas, Robert Walser, Gerhard Meier und hören Anekdoten aus dem literarischen Solothurn.

Samstag, 10. April 2021, 17.00 Uhr / Samstag, 25. September 2021, 17.00 Uhr

Dauer: 1.5 Stunden - Kosten: CHF 35.– Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.